Archiv für den Monat: Februar 2013

Erfolgreich rekrutieren mit Social Media

Die erfolgreiche Rekrutierung guter Kandidaten bei Stellen mit hohen Qualifikationsanforderungen gehört zu den Herausforderungen jeder HR-Abteilung. Doch wie können Social-Media-Aktivitäten sinnvoll in diese Prozesse integriert und nutzbar gemacht werden?

Im April und im Oktober 2013 führt der WEKA-Verlag je ein 1-tägiges Praxis-Seminar durch: «Erfolgreich rekrutieren mit sozialen Netzwerken – Sicherer und nachhaltiger Einsatz von Social Media».

Hermann Arnold, Mitgründer und Geschäftsführer der umantis AG (webbasiertes Talent- und Leistungsmanagement) und ich werden im Seminar die zentralen Trends in der Mitarbeitergewinnung darstellen und die Hintergründe und Konsequenzen gemeinsam mit den Teilnehmenden analysieren. In Gruppenarbeiten werden diese mögliche Strategien zur erfolgreichen Bewältigung der Herausforderungen von HR in Social Networks bearbeiten.

Im Seminar werden wir sehr praxisnah auf die Fragen rund um Personalgewinnung und Social Media eingehen:

  • Sie gewinnen einen Überblick über die wichtigsten Trends im Bereich der Personalgewinnung.
  • Sie erarbeiten gemeinsam Strategien zur Bewältigung der daraus resultierenden Herausforderungen.
  • Sie erfahren, wie Sie das Internet und Social Media für die Mitarbeitergewinnung optimal nutzen.
  • Sie diskutieren die Positionierung der Personalabteilung im zukünftigen Prozess der Mitarbeitergewinnung.
  • Sie lernen gute Beispiele aus der Praxis als Anregung für eigene Aktivitäten und Massnahmen kennen.

Wie sieht es in Ihrem Unternehmen mit dem Einsatz von Social Networks als ergänzende Kanäle für die Rekrutierung und für das Personalmarketing aus? Wissen Sie als Personalverantwortliche/r, KMU-Geschäftsführer/in oder Linienvorgesetzte/r, wo die Chancen und Risiken von Social Media in der Personalgewinnung sind? Was Sie heute aktiv angehen müssen, um morgen bereit zu sein?

Alle Informationen zum Praxis-Seminar und die Möglichkeit zum Anmelden finden Sie bei WEKA: Erfolgreich rekrutieren mit sozialen Netzwerken

«Love it or leave it»? Den Jobwechsel nicht überstürzen!

Wer über die Schattenseiten seines Jobs spricht, hört schnell mal «Love it or leave it» – «Wenn Du Deinen Job nicht mehr liebst, dann wechsle!» Das ist aber selten die richtige Lösung. Warum das so ist und wie man es schafft, die Freude am Job zurückzugewinnen, skizziere ich in in meinem Blogbeitrag bei imgriff.com:

Was tun, wenn’s im Job nicht mehr stimmt?
(mit kostenloser Mini-Standortbestimmung zum Downloaden)

Entspannung im Joballtag – drei einfache Techniken

Entspannungsmethoden wie Yoga, Autogenes Training und Meditation, die uns helfen, dem Stress im Alltag zu entfliehen, können nicht von heute auf morgen gelernt und umgesetzt werden. Für den Erfolg und die Wirkung sind aber nicht nur Technik und Training wichtig; oft geht es um die Veränderung von Gewohnheiten. Und das braucht bekanntlich Zeit.

Viel weniger Zeit brauchen die «Quickies», über die ich bei imgriff.com geschrieben habe: Sie sind in wenigen Minuten umgesetzt und praktiziert und damit ideal für den Joballtag.

Entspannungs-Quickies: 3 einfache Tricks gegen den Stress im Joballtag

Viel getan und wenig geschafft:Die Probleme der anderen sind meine Klammeraffen

Je stärker wir uns verantwortlich fühlen, desto mehr Probleme von anderen halsen wir uns auf. Schluss damit! Ein Ratgeber zeigt konkrete Regeln, mit denen wir uns die «Klammeraffen» konsequent vom Leib halten können.

«Gehören Sie zu denen, die manchmal vor lauter Problemen, die andere geschaffen haben, nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht?» fragen die Autoren zu Beginn des Ratgebers «Der Minuten-Manager und der Klammer-Affe». Und liefern praxisnah die Anleitung, wie man erfolgreich verhindert, dass einem die Affen (=Aufgaben) der Mitarbeitenden auf den Rücken springen und gleichzeitig die eigenen Aufgaben zu kurz kommen.

Weiterlesen bei imgriff.com:
Viel getan und nichts geschafft – Die Probleme der anderen sind meine Klammeraffen